Import aus FollowUpMailer

Sollten Sie den FollowUpMailer http://www.followupmailer.de nutzen, dann können Sie die Daten der Responder in SuperMailer importieren und so einen Newsletter an die Empfänger versenden.

Klicken Sie auf "Importieren", um den Import Dialog zu öffnen.

FollowUpMailer Datenbankordner Wählen Sie den Ordner mit der FollowUpMailer Datenbank aus. SuperMailer bestimmt automatisch den Ordner und fügt diesen ein, nur bei Bedarf muss dieser geändert werden.

 

Responder Wählen Sie den Responder aus dem importiert werden soll. SuperMailer führt in der Liste alle Responder auf, die Sie im FollowUpMailer erstellt haben.

 

Zu importierende Felder und Zuordnung zu SuperMailer Feld Aktivieren Sie das Feld welches importiert werden soll und ordnen Sie ein SuperMailer-Feld zu, in welches die Daten importiert werden sollen.

Sie müssen im SuperMailer entsprechende Felder anlegen, bevor Sie den Import durchführen können.
Sollte die Feldstruktur festgelegt sein, dann aktivieren Sie das zu importierende Feld und klicken Sie anschließend doppelt auf das zu importierende Feld. Jetzt können Sie das Feld aus dem FollowUpMailer-Responder dem SuperMailer Feld zuordnen.

Bestehende Empfängerliste nicht löschen Aktivieren Sie diese Einstellung, damit SuperMailer die existierenden Empfänger beim Import nicht entfernt, sondern die neuen Daten hinzufügt.

Hinweis:
Es können Duplikate auftreten, klicken Sie daher auf der Registerkarte Empfänger auf "Duplikate entfernen", um diese auf der Empfängerliste zu entfernen.

 

Importieren in Empfängergruppe Wählen Sie die Empfängergruppe, in die die Empfänger importiert werden sollen.

 

Bei jedem Öffnen des Projekts automatisch importieren Aktivieren Sie diese Einstellungen damit SuperMailer beim Öffnen des Projekts automatisch die Empfängerdaten anhand der eingestellten Parameter importiert.

Hinweis:
Je nach Einstellung der Parameter kann dies zum Löschen der Empfänger in allen Empfängergruppen führen, damit ist z.B. Empfängertracking nicht mehr möglich.